Bild: BUEL® S
PDF Download

BUEL® S

Das Buel® S ist das neuste Gerät in der Baureihe der von PINTSCH BUBENZER entwickelten Marke Buel®. Das Gerät ist für den Einsatz in Radbremsen an Krananlagen bestimmt, in denen für die Betätigung der mechanischen Radbremse hohe Zugkräfte realisiert werden müssen. Das patentierte Zylindersystem erzeugt Zugkräfte bis zu 40000 N. Eine robuste und dennoch kompakte Bauweise zeichnet die Geräte der Baureihe Buel® S aus. Sie sind für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen konzipiert.

Sprechen Sie jetzt mit unseren Ingenieuren und Supportern über Ihre Lösung mit BUEL®.

Mehr Informationen

  • Druckerzeugung durch Zahnradpumpe
  • Energieeinsparung durch Aussetzbetrieb
  • Fail-Safe-Prinzip
  • Redundantes Ventilsystem
  • Komplette Steuerung im Anschlusskasten
  • Automatische Kompensation von Druckverlusten
  • Geringe Eigenerwärmung
  • Großer Temperatureinsatzbereich
  • Geringes Füllvolumen
  • Geringes ökologisches Gefährdungspotential
  • Hohe Schutzart
  • Günstiges Masse-Leistungsverhältnis
  • Handlüftung mit Absperrventil
  • Einstellbare Schließzeit
  • 2 Typen, eine Baugröße
  • Endlagenschalter für die Bremse serienmäßig integriert (Anzeige Bremse gelüftet)

 

Elektrische Ausführung
Die BUEL® S Geräte werden mit Drehstromspannungen von 220 V bis 690 V bei 50 Hz oder 60 Hz betrieben.

Schutzart
Alle elektrischen Komponenten der BUEL® Geräte sind geschützt vor Umgebungseinflüssen. BUEL® Geräte besitzen die Schutzart IP 65. Optional ist die Schutzart IP 67 möglich.

Betriebsarten
BUEL® S Geräte arbeiten im Aussetzbetrieb unabhängig von der technologisch notwendigen Betriebsart. Eine Begrenzung der Einschaltdauer ist nicht erforderlich. Nach Erreichen der Endlage (Bremse offen) schaltet der Motor ab. Für den Fall, dass die Endlage innerhalb einer festgelegten Zeit (4s) nicht erreicht wird, erfolgt intern eine Abschaltung.

Einsatztemperaturbereich
BUEL® S Geräte sind bei Umgebungstemperaturen von -30°C bis +50°C einsetzbar. Für abweichende Umgebungstemperaturen ist der konkrete Einsatzfall mit PINTSCH BUBENZER abzustimmen.

Betauungsschutz
Für Anwendungen im maritimen Bereich kann optional eine Beheizung der Motorwicklung als Betauungsschutz erfolgen.

Als Heizspannungen sind möglich:
> 110 bis 120 V AC 50 Hz oder 60 Hz
> 220 bis 240 V AC 50 Hz oder 60 Hz

Hydraulikmedium
Die BUEL® S Geräte werden standardmäßig mit einem synthetischen Hochleistungs-Hydrauliköl PENTOSIN CHF 11S befüllt. Dieses Hydraulikmedium gewährleistet den Betrieb der Geräte im gesamten angegebenen Temperaturbereich.

Der Einsatz eines biologisch abbaubaren Hydraulikmediums ist in Abstimmung
mit dem Hersteller möglich.

Aktualisiert:
Ansichten: 

Weitere BUEL®