Historie

PINTSCH BUBENZER ist das Resultat einer strategischen Neuausrichtung des Unternehmensbereiches Antriebstechnik der PINTSCH BAMAG Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH, Dinslaken. Im Juli 2007 erwarb das Tochterunternehmen der Schaltbau Holding AG, München die im siegerländischen Kirchen-Wehbach beheimatete Firma BUBENZER BREMSEN, inklusive ihrer Tochtergesellschaften in den USA und Malaysia.

PINTSCH BAMAG und BUBENZER BREMSEN definieren sich als Innovatoren sowie Hersteller mit höchsten Qualitätsmaßstäben. Dieses Selbstverständnis hat eine lange, erfolgreiche Tradition, die sich bei BUBENZER BREMSEN im Jahr 1958 gründet und bei PINTSCH BAMAG bis in die Jahre 1843, respektive 1870 zurückverfolgen lässt.

Durch die Bündelung des Bremsengeschäfts in der PINTSCH BUBENZER GmbH formiert sich nun ein gut im Markt positionierter Zulieferer für Hafen-, Schiffbau- und Offshore-Technik, Bergbau, Stahlindustrie, Windkraft. Die Lieferprogramme ergänzen sich ideal. Zudem eröffnen Synergien in Entwicklung, Fertigung, Montage, Vertrieb und Service wettbewerbsstärkende Rationalisierungspotentiale.